Über Speedgolf

Speedgolf456

Golf , aber anders …

Wer sagt, Golf sei ihm nicht sportlich genug, der ist beim Speedgolf herzlich willkommen und wird hoffentlich – vom Gegenteil überzeugt.

Speedgolf ist die rasante Alternative zum klassischen Golfsport für Fitnessfans. Speedgolf ist sowohl etwas für ambitionierte Läufer, die zeigen können, dass sie auch Golf spielen können, als auch etwas für Golfer, die präsentieren können, dass sie auch körperlich und ausdauerseitig fit sind. Denn Speedgolf verbindet den Golfsport mit dem Laufsport. Es vereint Ausdauer und Präzision. Es zählen nicht nur die Anzahl der benötigten Schläge, sondern auch die Zeit. Das Ergebnis setzt sich zusammen aus der Schlagzahl (Zählspiel) und der Laufzeit.

Beispiel: eine Spielerin benötigt für die 9 Bahnen insgesamt 40 Schläge in 45 Minuten und 23 Sekunden. Das Gesamtergebnis lautet: 40 Schläge + 45,23 Minuten= 85,23.

Die Mischung machts. Auf der internationalen Bühne sind daher nicht nur Golf Profis zu sehen, sondern auch Quereinsteiger anderer Disziplinen, wie der neuseeländische Mittelstreckenläufer und Olympionike Nick Willis oder der US-amerikanische 1500m Weltmeister (2007) Bernard Lagat

Die Vorteile von Speedgolf:

  • Je nach Golfplatz lassen sich 18 Loch innerhalb einer Stunde spielen.
  • Das Spiel erfordert Konzentration auf das Wesentlichste: Richtung, Entfernung, Schlägerauswahl, Abschlag und weitergehts.
  • Sie erlernen eine einfache, aufs wesentliche reduzierte Schlag- und Schwungroutine.
  • Es ersetzt so manches öde Lauftraining und setzt als Intervalltraining auch konditionell neue Akzente.
  • Sie powern sich aus und fühlen sich danach gut.